Allgemein

Die Abendveranstaltung 2019

By 23. Januar 2019 Januar 28th, 2019 No Comments

Rethink Europe
Innovation durch Vielfalt?


Das Symposium Oeconomicum Muenster lud am 17.01.2019 zur diesjährigen Abendveranstaltung mit dem Titel „Rethink Europe – Innovation durch Vielfalt?“ ins Münsteraner Schloss ein.  

Nach dem Sektempfang leiteten die Organisatoren Leonard Herold und Dominik Kocur die Veranstaltung ein und übergaben das Wort an den ersten Referenten – Dr. Nils Dülfer. In seiner Funktion als Manager bei der IMP³rove – European Innovation Management Academy, einer Tochtergesellschaft der Unternehmensberatung A.T. Kearney berät er Entscheidungsträger in Unternehmen und öffentlichen Organisationen in den Bereichen Innovation, Strategie und Wachstum. Er ist außerdem Mitgründer des ISPIM Innovators Club, einer Plattform zum Austausch von Best Practice-Methoden im Innovationsmanagement. In seinem Vortrag thematisierte er das Innovationsökosystem Europa und die Zusammenarbeit mit der Europäischen Kommission. 

Als zweiter Referent trat Benedikt Herles auf, Venture Partner bei Vito Ventures und Autor. Nach seinem ersten Buch „Die kaputte Elite“, welches zum viel diskutierten Wirtschaftsbestseller wurde, beschäftigt sich Herles in seinem neuen Buch “Zukunftsblind” mit der Radikalität und Geschwindigkeit des technologischen Wandels und den damit einhergehenden sozialen und politischen Risiken. In seinem Vortrag zeigte er notwendige zukünftige Veränderungen in Politik und Wirtschaft auf.  

Nachdem sich die zahlreichen Gäste mit kühlen Getränken und Fingerfood stärkten, ging es mit einem Panel weiter. In den Wettbewerb der Ideen traten Valerie Sternberg, Präsidentin von Volt Deutschland, Moritz Körner, Spitzenkandidat der FDP NRW für die Europawahl und Sarah Weiser, Kandidatin der SPD Münster für die Europawahl. Es wurde über Europas Zukunft im Hinblick auf nötige Veränderungen und Innovationen debattiert. Die Moderation übernahm Norbert Robers, Ehemaliger EU-Korrespondent und heutiger Leiter der WWU-Pressestelle. 

Abschließend wurde das Thema für das 32. Symposium Oeconomicum am 22.05.2019 bekannt gegeben, welches große Zustimmung fand. Der Titel für das SOM 2019 lautet: Kostbare Freiheit // Ein Hochkaräter unter der Lupe“.