Allgemein

Unsere 2. Fahrt nach Seeste

By 10. November 2017 No Comments

Anfang dieser Woche fand unsere zweite Fahrt mit dem ganzen Team statt, die uns diesmal nach Seeste bei Westerkappeln führte. Das Ziel unserer Reise war es, mit dem Titel für das SOM 2018 im Gepäck zurückzukommen.

Also brachen wir am Montagmorgen auf und obwohl wichtige Fortbildungen von Externen uns zunächst im Wege standen, konnten sie unser motiviertes Team nicht daran hindern, sofort nach der Ankunft mit der Arbeit loszulegen. Dabei stellten zuerst alle Teammitglieder der einzelnen Themenkreise ihre Ausarbeitungen vor. Damit wurden alle inhaltlich auf dem aktuellsten Stand gebracht und es wurden Feedback und neue Ideen gesammelt. Es hat sich seit der ersten SOM-Fahrt viel getan. Die Hauptaufgabe war folglich die Findung des Titels für das kommende Symposium, was nicht so schnell und einfach war. Viel Kreativität war gefragt, denn der fertige Titel musste nicht nur „catchy“ sein, sondern sich auch in allen Themenkreisen widerspiegeln. Bis spät abends saßen wir sowohl in Kleingruppen und als auch in offenen Diskussionsrunden zusammen und erste Titelansätze wurden bereits gebildet. Auf dieser Basis starteten wir am nächsten Morgen wieder von vorne los und es folgten wieder Brainstorming-Sessions und Gruppenarbeiten. Es wurden viele Titelideen in der Runde bearbeitet, verworfen und wieder hinzugefügt. Nach dem langen Tag kamen wir schließlich bei der finalen Abstimmung auf ein knappes Ergebnis. Dennoch waren alle glücklich und einig mit dem fertigen Titel und das Team konnte durch die letzten zwei Tage noch enger zusammenwachsen.

Wir können es kaum abwarten, ihn Euch traditionell bei der kommenden Abendveranstaltung zu verkünden. Also seid gespannt! Weitere Infos folgen.